Am 4. April 2022 findet der zweite Teil der Kongressreihe "Nachhaltiger Qualitätstourismus im Alpenraum" statt. Diesmal versammelt sich die internationale Teilnehmerschaft im AlpenCongress in Berchtesgaden. Ziel des Kongresses ist es, die Bedeutung einer nachhaltigen touristischen Entwicklung im deutsch-österreichischen Alpenraum hervorzuheben und zu stärken.

 

Intakte Natur- und Kulturräume sind für touristische Destinationen im Alpenraum das wichtigste und wertvollste Gut und sollen entsprechend auch für zukünftige Generationen erhalten bleiben. Immer mehr Menschen sind sich dieser Tatsache bewusst, weshalb Angebote mit touristischer Nachhaltigkeit immer beliebter werden. Im Oktober fand in Wagrein-Kleinarl der erste Fachkongress zum Thema „Nachhaltiger Qualitätstourismus im deutsch-österreichischen Alpenraum“ im Rahmen des Interreg-Projekts Qualitätstourismus im Alpenraum statt.

 

Im zweiten Teil der Kongressreihe stehen in Berchtesgaden neben wissenschaftlich fundierten Fachvorträgen aus den Themenbereichen Tourismus, Qualität und Nachhaltigkeit auch Präsentationen von Best Practice-Beispielen aus der Region auf der Agenda. In Berchtesgaden werden seit jeher nachhaltige Werte wie Regionalität, Natur, Authentizität und der Blick auf die einheimische Bevölkerung hochgehalten. Die Veranstalter begrüßen auf dem Podium u.a. Hannes Lichtmannegger vom Berghotel Rehlegg, Oliver Pohl vom Nationalpark Berchtesgaden und Jens Badura vom berg_kulturbüro

 

Programm & Anmeldung

 

PRESSEKONTAKT
Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden
Christina Stanislaus
T +49  8652 65650-555
presse@berchtesgaden.de

Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden

Maximilianstraße 9
83471 Berchtesgaden
T +49 8652 65650-0
info@berchtesgaden.de

Zum Seitenanfang