O’zogn is: Was geht bei der bayerischen Tracht und was nicht?


Welches Trachten-Outfit zu welchem Anlass? Sind Sneakers zur Lederhose erlaubt? Und welche Dirndl-Länge geht gerade noch? Auch wenn das Münchner Oktoberfest dieses Jahr wieder ausfällt – Hirschlederne für schneidige Burschen und Dirndl für fesche Madln sind nicht nur in Bayern Kult. Wer richtig „o’zogn“ sein will, muss bei seiner Garderobe einiges beachten. Ihre Tipps und Benimm-Regeln zur urtraditionellen Kluft verraten die Trachtler*innen aus dem oberbayerischen Berchtesgaden. Denn die müssen es wissen: In wohl keiner Gegend Deutschlands tragen Jung und Alt so viel Dirndlgwand und Lederhosen.

Zur kompletten Presseinfo mit Fotodownload


PRESSEKONTAKT
Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden
Ursula Wischgoll | Christina Stanislaus
T +49  8652 65650-555
presse@berchtesgaden.de

Zweckverband Bergerlebnis Berchtesgaden

Maximilianstraße 9
83471 Berchtesgaden
T +49 8652 65650-0
info@berchtesgaden.de

Zum Seitenanfang